Jobprofil Controller/-in

Zahlenprüfer und noch viel mehr! Die Ergebnisse aus der Kosten- und Rentabilitätsrechnung sind im Rahmen des strategischen Controllings häufig Grundlage für wichtige Entscheidungen. Controller bekommen daher tiefe Einblicke ins Unternehmen und besetzen in der Regel eine Schnittstelle zwischen der Geschäftsführung und den Fachbereichen.

Portrait einer junge Frau im Business Look mit Headset
Portrait einer junge Frau im Business Look mit Headset
Controller und ihre Aufgaben

Planen, steuern, kontrollieren – Controller ermitteln Unternehmensabläufe, analysieren und optimieren Prozesse, planen Budgets und erstellen Verkaufsprognosen. Ebenso gehört es zu ihren Aufgaben, Fehlinvestitionen und Managementfehler aufzudecken. Aber nicht nur das Erkennen von Problemen, auch die Problemlösung gehört zum Controlling.

Ausschnitt eines jungen Mannes mit Headset, der in einen Laptop blickt
Ausschnitt eines jungen Mannes mit Headset, der in einen Laptop blickt
Wie Sie Controller/-in werden

Die meisten Arbeitgeber erwarten von ihren Controllern ein abgeschlossenes Studium. Sinnvoll sind wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge wie BWL. Ein Studium mit IT-Hintergrund kann ebenfalls eine gute Voraussetzung sein. Einige Banken bieten duale Studiengänge an und in Einzelfällen werden auch Controller mit einer vergleichbaren Berufsausbildung eingestellt.

Wichtige Fakten zum Beruf

Welchen Schulabschluss brauche ich, wie viel Einkommen ist während und nach der Ausbildung drin und wie stehen die Karrierechancen? Hier erfahren Sie mehr.

Voraussetzungen

In der Regel wird von Controllern ein abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule oder Universität vorausgesetzt. Controller sollten auf alle Fälle zahlenaffin sein sowie nicht vor Gesetzen und Paragrafen zurückschrecken, dazu sind Softwarekenntnisse und Kompetenzen im Rechnungswesen von Vorteil.

Gehaltsaussichten

Branche und Unternehmensgröße, Spezialisierungen und Zertifizierungen bestimmen das Gehalt eines Controllers. Im Allgemeinen ist das Einkommen in diesem Berufsfeld überdurchschnittlich hoch. Das Einstiegsgehalt für Junior Controller liegt bei ca. 40.000 Euro brutto p. a., mit zunehmender Berufserfahrung kann das Jahresgehalt auf über 60.000 Euro brutto steigen.

Weiterbildung und Karriere

Zur beruflichen Weiterbildung eignen sich für Controller verschiedene Master- oder MBA-Studiengänge. Controlling-Experten bieten sich verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten: Sie können zum/zur Gruppen- oder Abteilungsleiter/-in aufsteigen und es sogar bis ins höhere Management schaffen.

Sie interessieren sich für einen Job als Controller/-in und möchten die Vorteile einer Zusammenarbeit mit Bankpower nutzen? Wir freuen uns und sind gern für Sie da.

Kontaktieren Sie uns